Dienstleistungen im Bereich energieeffizienz für die Industrie

Kontakt

PEP2040 - Potenziale und Herausforderungen

Mehr

Wir erweitern
unser Portfolio an ESCO Projekten

Mehr

Audit

Projektkonzepte

Finanzierung

Umsetzungen

Überwachung

Audit

Mit unseren maßgeschneiderten Audits ermitteln wir die Potenziale zur Verbesserung Ihrem Unternehmen. Unser Angebot umfasst ein niedrigschwelliges (Walk Through Audit), Pflicht-Energieaudits nach EDL-G/DIN 16247-1 sowietiefergehende Energieeffizienzaudits. Auf dieser Basis schlagen wir Änderungen und Investitionen vor, die sich für Ihr Unternehmen lohnen.

Mehr

Projektkonzepte

Nachdem unsere Ingenieure die Einsparpotenziale identifiziert haben, beginnen sie mit der Erstellung von Designkonzepten und Empfehlungen. Wir bewerten die Rentabilität/Wirtschaftlichkeit implementierbarer Projekte unter Berücksichtigung der Bedürfnisse und Fähigkeiten des Kunden.

Mehr

Finanzierung

Selbst wenn die Investition sehr große Einsparungen bringt und die Zeit, bis sie sich rentiert, kurz ist, erfordert sie oft hohe finanzielle Aufwendungen. Wir bieten die Finanzierung eines solchen Energieeffizienzprojekts an, z. B. im ESCO-Modell.

Mehr

Umsetzungen

Nach dem Audit, der Präsentation der Projektkonzepte und der Wahl der Finanzierungsmethode folgt die Umsetzung: Wir setzen die von uns vorgeschlagenen Investitionen um (einschließlich der Erstellung eines Kostenvoranschlags und der Leitung bzw. Überwachung des Kaufprozesses). Dabei garantieren wir den Einspareffekt.

Mehr

Überwachung

Zu den Eckpfeilern der vierten industriellen Revolution, die derzeit vom Markt vorangetrieben wird, gehört die Annahme, dass Wissen bezüglich der Parameter, des Verbrauchs und der Kosten von Energie rationale Entscheidungen ermöglicht. Diese Annahme spiegelt sich perfekt in der technischen und kosteneffizienten Verwaltung von Maschinen und Anlagen wider. Die Installation von Diagnosesystemen für Maschinen und Anlagen, die Messung und die Erstellung richtig konfigurierter Berichte können dem Unternehmen jedoch viel Ärger bereiten.

Mehr

Referenzen

Blog

DB Energy mit bronzener CSR-Medaille von EcoVadis!

Mit dem wachsenden Bewusstsein für die schwindenden natürlichen Ressourcen und die Notwendigkeit, die Umwelt zu schützen, richten immer mehr Unternehmen ihr Handeln nach den Prinzipien der nachhaltigen Entwicklung aus. Heutzutage ist die nachhaltige Entwicklung eines Unternehmens ein Element der Optimierung von Geschäftsprozessen und der Reduzierung von Betriebs- oder Image-Risiken sowie des Aufbaus eines Wettbewerbsvorteils auf dem Markt.

Mehr
Die von der Regierung verabschiedete Energiepolitik Polens bis 2040 (PEP 2040) erkennt die Verbesserung der Energieeffizienz (EE) als eines von acht spezifischen Zielen für die Transformation der Wirtschaft hin zu kohlenstoffarmer Energieeffizienz an. Die Umsetzung des PEP 2040 kann für viele heimische Industrien ein wirtschaftlicher Anreiz werden. Das Potenzial zur Verbesserung der Energieeffizienz in der polnischen Industrie ist nach wie vor enorm und benötigt nicht immer kapitalintensive Technologien. Die Umsetzung einer technisch und wirtschaftlich optimalen Lösung erfordert jedoch ein detailliertes Energieeffizienz-Audit, vor dem die Unternehmen oft zurückschrecken und versuchen, die gesetzliche Verpflichtung nur in geringem Umfang zu erfüllen.
DB Energy unterzeichnete eine Vereinbarung über die Durchführung eines umfassenden Energieeffizienzprojekts für Słodownia Soufflet Polska sp. z o.o., einem Unternehmen der Agrar- und Ernährungsindustrie. Die Investition in Höhe von 29 Mio. PLN (rund 6,3 Mio Euro) umfasst die Entwicklung und Installation eines Kraft-Wärme-Kopplungssystems, das mit der Prozesswärmerückgewinnung für den Bedarf des Werks in Poznań zusammenarbeitet. Die Zusammenarbeit wird im ESCO-Modell ausgeführt, das aus der ersten Inanspruchnahme der zwischen DB Energy und der SUSI Partners AG vereinbarten ESCO-Fazilität in Höhe von 20 Mio. EUR finanziert wird. Die der DB Energy für die Abwicklung des Projekts zustehende Vergütung - zahlbar über 10 Jahre - wird aus den für den Kunden generierten Kosteneinsparungen generiert. Das Projekt wird damit die Emissionen von CO₂ um 9,5 Tausend Tonnen pro Jahr reduzieren, was der durchschnittlichen jährlichen Emission von über 1500 Wohnhäusern in Polen entspricht.
DB Energie hat eine Vereinbarung zur Finanzierung von Energieeffizienzprojekten nach dem ESCO-Modell für Industriekunden unterzeichnet. Bei dem Partner handelt es sich um einen Schweizer Infrastrukturfondsmanager, SUSI Partners, der auf nachhaltige Investitionen zur Unterstützung der Energiewende spezialisiert ist. SUSI Partners ermöglicht die Finanzierung von Projekten mit einem Gesamtwert von mindestens 20 Millionen Euro bis Ende 2023. DB Energie plant ein weiteres dynamisches Wachstum im Segment der Energieinvestitionen im ESCO-Markt in Polen. Gegenwärtig hat das Unternehmen fast 30 identifizierte Investitionsprojekte im Wert von etwa 40 Millionen EUR.